Grönland-Flagge

Die grönländische Flagge besteht aus zwei gleich breiten horizontalen Streifen, wobei der obere weiß und der untere rot ist. In der Höhe zentriert erscheint ein Kreis, dessen Radius 4 Teile beträgt und der Mittelpunkt 7 Teile des Pols ist, wobei die obere Hälfte rot und die untere Hälfte weiß ist.

Der Name der Flagge auf Grönländisch ist Erfalasorput, was „unsere Flagge“ bedeutet, aber sie wird auch Aappalaartoq genannt, was „der Rote“ bedeutet, eine Bezeichnung, die auch für den dänischen Dannebrog verwendet wird.

Geschichte

1973 stellte Grönland erstmals die Frage nach einer eigenen Flagge, als fünf Grönländer eine grün-weiß-rote Flagge vorschlugen. Im folgenden Jahr forderte eine Lokalzeitung elf Vorschläge (bis auf einen enthielten alle ein nordisches Kreuz) und stellten sie einer Volksabstimmung, aber der Dannebrog wurde den anderen vorgezogen.

Die vorgeschlagene Flagge der nordischen Länder mit dem skandinavischen Kreuz.
1978 gab Dänemark dem grönländischen Druck nach mehr Autonomie nach. Die Heimatregierung veröffentlichte einen öffentlichen Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für Flaggen und erhielt 555 Entwürfe (von denen 293 von Grönländern eingereicht wurden). Da der für die Wahl zuständige Ausschuss keine Einigung erzielte, wurden neue Designs angefordert. Schließlich wurde der Entwurf von Thue Christiansen ausgewählt, der mit 14 zu 11 Stimmen den anderen Finalistenentwurf, ein nordisches Kreuz in den Farben Grün und Weiß, gewann. Die neue Flagge wurde am 21. Juni 1985 offiziell angenommen.

1995 gab die grönländische Post anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Erfalasorputs eine Reihe von Gedenkbriefmarken heraus, und es erschien eine Broschüre von Thue Christiansen. In dieser Broschüre sagte der Autor: Der weiße Teil der Flagge symbolisiert die Eiskappe und unsere Fjorde werden durch den roten Teil des Kreises repräsentiert. Der weiße Teil des Kreises symbolisiert Eisberge und das Packeis, und der rote Teil der Flagge repräsentiert den Ozean. Er wies auch darauf hin: Die Farben sind die gleichen wie beim Dannebrog (der Nationalflagge von Dänemark) und daher können wir unsere Flagge weiterhin „Aappalaartoq“, die rote, nennen.

Flaggensymbolik

Laut Christiansen, dem Schöpfer der Flagge, stellt der obere weiße Teil der Flagge die Gletscher dar, die 80% der Insel bedecken. Der untere rote Teil repräsentiert das Meer. Der rote Halbkreis erinnert an die Sonne und der weiße Halbkreis erinnert an die Eisberge, die vor der Küste des Landes treiben. Die Flagge erinnert auch an die untergehende Sonne, die sich im Meer spiegelt.

Eigenschaften

Proportionen für die Herstellung der Flagge
Proportionen fr die Herstellung der Flagge

Sein Design ist ein 2:3-Rechteck, das horizontal in gleiche Teile geteilt ist, wobei das obere Weiß und das untere Rot sind. In der Mitte der Flagge, leicht nach rechts vom Verhältnis 7:11 verschoben, befindet sich eine Scheibe, deren Durchmesser 2/3 der Breite der Flagge beträgt. Auch diese Scheibe ist horizontal in zwei Hälften geteilt, wobei die Farben der Scheibenhälften im Verhältnis zu den Bändern umgekehrt sind, wobei die untere weiß und die obere rot ist. Das Rot der Flagge ist Pantone-Farbe 185C.

Leave a Reply